Bundesverband  Zierpflanzen (BVZ)
 
Bundesverband Zierpflanzen (BVZ)
 
Aktuelles
 

Top 10 Produkte 2011 im Beet- und Balkonpflanzenbereich, im Schnittblumenbereich und im blühende Zimmerpflanzenbereich

 

News vom 16.05.2012

 

.
Nachdem der Gesamtmarkt für Blumen und Pflanzen im Jahr 2010 leicht geschrumpft war, erhöhte sich das Volumen im Jahr 2011 nach vorläufigen Schätzungen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) um 1,5 Prozent auf gut 8,64 Milliarden Euro (zu Einzelhandelspreisen). Diese 8,64 Milliarden Euro enthalten sowohl die privaten als auch die institutionellen Ausgaben für Blumen und Pflanzen. Zum Einen trug der Schnittblumen-Sektor durch den günstiger gelegenen Valentinstermin und das schöne Wetter zu Muttertag zum Wachstum des Gesamtmarktes für Blumen und Pflanzen bei. Das Segment Schnittblumen wuchs um 1,5 Prozent auf 3,06 Milliarden Euro (zu Einzelhandels-preisen) an. Das Segment der Zimmerpflanzen veränderte sich verglichen mit dem Vorjahr nur in der Zusammensetzung. Das Volumen der Zimmerpflanzen lag jedoch wiederum bei 1,72 Milliarden Euro.
Begünstigt wurde das Wachstum zum Anderen durch das Segment der Gartenpflanzen: Witterungs-bedingt startete die Outdoor-Saison sehr früh und aufgrund des harten Winters 2010 waren Ersatz-pflanzungen zu leisten. Das Volumen dieses Segmentes erhöhte sich um insgesamt um gut 2 Prozent auf 3,86 Milliarden Euro (zu Einzelhandelspreisen).

Alle detaillierten Informationen und Grafiken zu den Top 10 des Jahres 2011 im Beet- und Balkonpflanzenbereich, im Schnittblumenbereich und im blühende Zimmerpflanzenbereich finden Sie über folgenden Link:

Link zum Beitrag

Autor: Britta Biegler, Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH Bonn
E-Mail: info@zierpflanzenbau.org

 

 

«« zurück zur Übersicht

zum Archiv